Psychotherapeutenschaft Göppingen

Verein der kassenzugelassenen Psychotherapeuten im Landkreis Göppingen





Wegweiser Psychotherapie für Erwachsene

Wann ist eine Behandlung der Seele ratsam?

erwachsenen1

Wenn das innere Gleichgewicht eines Menschen gegeben ist, wirken seine Selbstheilungskräfte. Häufig kommt es jedoch aufgrund äußerer Veränderungen, kritischer Lebensereignisse wie z.B. der Verlust eines lieben Menschen, der Verlust des Arbeitsplatzes oder aufgrund lang anhaltender Belastungen zu einer Störung des seelischen Gleichgewichts und der inneren Stabilität eines Menschen. Störungen können sich über längere Zeit hinziehen oder sich gar mehr und mehr verschlimmern. Wenn Sie sich selbst nicht mehr zu helfen wissen, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Leistung der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung

erwachsenen2

Als Kassenleistung anerkannt ist die analytische Psychotherapie, die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und die Verhaltenstherapie. Privat Versicherte sollten vor Beginn der psychotherapeutischen Behandlung mit der Krankenversicherung klären, ob und in welcher Höhe ihr gewählter Tarif psychotherapeutische Behandlung erstattet.

Sie können mit Ihrer Krankenversicherungskarte direkt eine niedergelassene Psychotherapeutin / einen Psychotherapeuten aufsuchen. In 5 bis 8 Probesitzungen lernen Sie sich gegenseitig kennen. Sie klären gemeinsam ab, ob eine ambulante Therapie erfolgversprechend ist. Die Therapie wird anschließend bei der gesetzlichen bzw. privaten Krankenversicherung beantragt. Diese bewilligt die Kosten der Behandlung.

Erfolgsvoraussetzung

Wichtig ist, dass die „Chemie“ zwischen Ihnen und dem Therapeuten stimmt. Achten Sie auf Ihre innere Stimme. Fühlen Sie sich im ersten Gespräch gut aufgehoben, ist eine bedeutende Voraussetzung für den Therapieerfolg erfüllt. Stellt sich in den ersten Sitzungen kein Vertrauensverhältnis ein, sollten Sie einen anderen Psychotherapeuten aufsuchen.

Weitere Informationen

Ausführlichere Informationen finden Sie in unserem Informationsblatt "Patienteninfo für Erwachsene" zum Download (PDF, 100 kB).